Laufende Projekte

Aktuell fördert die RDM-Stiftung ─ unter anderem ─ folgende Projekte:

Die RDM-Stiftung fördert das Projekt „Familienbildung im Sozialraum“.

Bundesweit werden verstärkt Familienzentren ausgebaut. Nicht immer sind jedoch alle Fachkräfte in den Kindertageseinrichtungen optimal dafür ausgebildet, mit Familien zusammenzuarbeiten und die Brücke zwischen Einrichtung und Familie zu schlagen.

Die finanzielle Teilförderung des Projekts „Familienbildung im Sozialraum“ ermöglicht eine Programmentwicklung zur Verbesserung der Kooperation und Vernetzung zwischen Einrichtungen und Familien. Ziel ist es, Eltern in die Bildungsprozesse ihrer Kinder besser einzubeziehen, Erziehungskompetenz zu stärken und somit ein gesundes Aufwachsen der Kinder zu ermöglichen.

Link: Impuls Deutschland gGmbH

Zusammen mit der Peter Möhrle Stiftung und der Edmund-Siemers-Stiftung fördert die RDM-Stiftung das im November 2011 begonnene Pilotprojekt „Babylotse ambulant“.

Die ersten Lebensjahre eines Kindes sind entscheidend für dessen weitere Entwicklung. Insbesondere deshalb ist es wichtig, dass die Unterstützung für Familien, die sich in verändernden Lebenssituationen befinden, möglichst früh ansetzt. Das Projekt „Babylotse ambulant“ beginnt schon während der Schwangerschaft. Dadurch kann auch die Entwicklung einer starken und vor allem positiven Eltern-Kind-Beziehung von Anfang an gefördert werden. Das Projekt „Babylotse ambulant“ soll bestmögliche Entwicklungschancen für Mütter bzw. Eltern und dem Kind durch eine passgenaue Unterstützung schaffen, indem belastete Mütter und Eltern in das bestehende Netz der Frühen Hilfen „gelotst“ werden.

Der Kontakt zwischen der Mutter bzw. den Eltern und der bei der Stiftung See You festangestellten Babylotsin entsteht in der Frauenarztpraxis. Die Evaluation des Pilotprojekts erfolgt durch Frau Dr. Pawils vom Institut für Medizinische Psychologie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf.

Links: Babylotse ambulant, Stiftung See You Hamburg

Im Mittelpunkt der RDM-Förderung steht die Neuerrichtung von Sportanlagen bzw. Infrastruktur im Bereich Jugendsport.

Sportvereine sind bedeutende Institutionen zur Förderung der Gesundheit von Kindern und Jugendlichen. Zudem sind sie Orte, an denen Kindern und Jugendlichen eine interessante Freizeitbeschäftigung angeboten wird. Trotz eines hohen Maßes an ehrenamtlichem Engagement, fehlen jedoch häufig die finanziellen Mittel, um notwendige Investitionen durchführen zu können.

Hier hilft die RDM-Stiftung, Finanzierungslücken zu schließen. Sie ermöglicht somit die Umsetzung erforderlicher Maßnahmen zur Gewährleistung eines vielseitigen Sportangebotes für Jugendliche. Unser Projektpartner Sportring Neustadt a. Rbge e.V. nimmt die Anträge der regionalen Sportvereine entgegen, prüft bzw. bewertet sie und schlägt sie der RDM-Stiftung gegebenenfalls zur Förderung vor.

Link: Sportring Neustadt