Antragstellung in zwei Schritten

Schritt 1 : Förderrichtlinien beachten
Bitte überprüfen Sie, ob Ihr Projekt grundsätzlich mit den RDM-Stiftungsförderrichtlinien bzw. mit den aktuellen Förderschwerpunkten „Frühe Kindheit – frühe Hilfen“ oder "Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigungen" übereinstimmt.

Schritt 2: Antragsformular ausfüllen
Wenn Ihr Projekt mit unseren Förderrichtlinien übereinstimmt, laden wir Sie herzlich dazu ein, uns Ihr Projekt in Form eines kurzen Antrags näher vorzustellen. Wichtige Hinweise zum Antrag bieten wir als  Download an. 

Damit wir Ihren Antrag zeitnah bearbeiten können, sollte Ihr Antrag Auskunft über die von uns formulierten Fragen geben. Bitte beschränken Sie Ihren Antrag auf maximal zwei Seiten. So kann der Bearbeitungsprozess deutlich beschleunigt werden und wir können Ihnen schneller mitteilen, ob wir Ihr Vorhaben weiterverfolgen können oder nicht.

Wir prüfen Ihren Antrag und teilen Ihnen mit, ob wir Ihr Projekt weiterverfolgen können.

Ist das der Fall, bitten wir Sie gegebenenfalls, uns zu einzelnen Punkten nähere Informationen mitzuteilen.

Liegen alle relevanten Informationen vor, wird der Vorstand der RDM-Stiftung in seiner nächsten Sitzung gern Ihren Antrag besprechen.

Damit Ihr Antrag bei der nächsten Vorstandssitzung besprochen werden kann, bitten wir Sie, Ihren Antrag bis spätestens Freitag, 15. März 2019 eingereicht zu haben. Erfahrungsgemäß erhalten Sie dann ungefähr sechs Wochen später eine Rückmeldung zu Ihrem Antrag auf Förderung aus Mitteln der RDM-Stiftung.

Hinweis: Unsere Einladung, uns gegebenenfalls detailliertere Informationen zukommen zu lassen, heißt nicht, dass wir Ihr Projekt auch tatsächlich fördern. Diese Entscheidung können wir selbstverständlich erst dann treffen, wenn wir Ihren vollständigen Antrag und die darin enthaltenen Angaben sorgfältig überprüft haben.

Sie können uns Ihren Antrag gerne per Mail an info@rdm-stiftung.de oder per Post an die Stiftungsadresse zusenden.